Kreuz und quer durch Faerûn

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Links
     Centis Blog
     Forgotten Realms






Kapitel 2, 70.


Xian blickte sich seinerseits begeistert um und registrierte nur halb, was der Tempelwächter von sich gab. In der Erwartung, dass Vandra noch irgendetwas sagen würde, ließ er seine Blicke weiter über die beeindruckende Architektur dieses Ortes schweifen. Als Vandra sich aber weiterhin still verhielt, löste er seine Augen von der Pracht und blickte sie an. Sie stand noch immer wie angewurzelt da und starrte den stattlichen Priester an.
Xian fragte sich kurz, was der Helmit gesagt haben mochte, registrierte erleichtert, dass dieser noch immer in eine gewisse Richtung zeigte und stellte mit einem schnellen Blick in die selbige fest, dass sich dort eine Tür befand.
"Habt besten Dank! Na dann wollen wir mal…" Als die Diebin, die anscheinend in einer Art Hypnose gefangen zu sein schien, immer noch keine Anstalten machte, sich zu bewegen, fasste er sie an beiden Schultern und schob sie sanft aber bestimmt in Richtung Tür. Dann endlich schien sie auch in der Lage zu sein, sich wieder eigenständig zu bewegen. Xian öffnete die Tür und hielt sie Vandra zuvorkommend auf.
25.9.06 17:26
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung