Kreuz und quer durch Faerûn

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Links
     Centis Blog
     Forgotten Realms






Kapitel 3, 2.


Vandra öffnete die Tür zu ihrer Kammer. Auf dem Weg hierher hatte sie sich ernsthaft gefragt, wofür sie Cernd überhaupt brauchten. Es würde ein Wunder sein, wenn Taranis nicht einfach schreiend weglief, wenn er ihn sah. Überaus schonend erzählte sie ihm auf dem Weg zur Kupferkrone ein paar Dinge über den Krieger, ließ dabei allerdings freilich ein paar Kleinigkeiten weg und beschönigte anderswo ein klein wenig.
"Hallo, Cernd", begrüßte sie ihn übertrieben fröhlich, um ja kein Misstrauen in Taranis zu wecken. "Wir haben gute Neuigkeit! Das hier ist Taranis, Priester des Helm und unser neuer Partner. Er hat uns viele wichtige Informationen geben können und hat auch schon eine heiße Spur, der wir folgen können", verkündete sie strahlend. "Taranis, das ist Cernd."
Der Priester trat vor und reichte dem Mann, der einen guten Kopf größer war als er selbst, die Hand. "Helm zum Gruße. Vandra hat mir schon einiges von Euch erzählt", erkärte er mit ruhiger Stimme, während er sein Gegenüber kritisch, aber nicht unfreundlich, musterte.
"Taranis sucht seinen Bruder, Arad", plapperte Vandra derweil von der Tür aus weiter, "Er und Nalia waren, sind, nun ja, eng befreundet, wenn man so will. Jedenfalls ist er ebenso verschwunden wie sie und da sie mit einem Roenal verlobt war, wie hieß er noch gleich?" "Isaea", warf Taranis über die Schulter ein. "Ah ja, genau, deswegen hielten wir es für richtig, zu überprüfen, ob sich dort nicht ein paar Hinweise finden und tatsächlich wäre der Ball heute Abend doch genau die richtige Gelegenheit dafür, nicht?", trällerte sie.
5.12.06 10:10
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung